Angus

 

Allgemeines:

Das Aberdeen Angus (auch als Black Angus bekannt) ist die wohl bekannteste Fleischrinderrasse der Welt. Der Name stammt von den schottischen Gebieten, in dem die Tiere bereits im 16. Jahrhundert gezüchtet wurden. Von dort aus erlangte die Rasse weltweite Verbreitung, vorallem in den großen rindfleischproduzierenden Ländern wie Argentinien, USA und Australien. Das Angus kommt sowohl mit komplett schwarzem, als auch mit gänzlich rotem Fellkleid vor und ist genetisch hornlos. Von Erzeugern wird das Angus gerne auf Grund seiner Robustheit, Anpassungsfähigkeit und vorallem seiner tollen Fleischqualität zur Rein- und Kreuzungszucht verwendet. Sie sind gute Futterverwerter und somit ideal für die Weidehaltung geeignet.

 

Angus-Fleisch:

Für viele Gourmets ist das Fleisch des Aberdeen Angus DER Inbegriff für Qualitäs-Rindfleisch. Das Fleisch dieser Rasse ist besonders feinfaserig, zart, geschmackvoll und weist eine starke Marmorierung auf, was das Fleisch überaus saftig werden lässt.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die dunkel- bis weinrote Farbe des Fleisches, die ebenso wie die leicht gelbe Fettfarbe aus der extensiven Weidehaltung stammt und somit ein Merkmal ökologisch artgerechter Lebensbedingungen ist.

Greenox Newsletter

exklusive Angebote • leckere Rezeptideen • aktuelle Blogeinträge