Gesundheit

Gut für Gesundheit, Leib und Seele

Natürlich nachhaltig produziertes Fleisch vom Weiderind reduziert nicht nur das Risiko für einen Herzinfarkt, sondern hat auch noch viele weitere Vorteile gegenüber Fleisch aus konventioneller Rindfleischproduktion. Es hat

 

  • 4-6 x weniger Gesamtfett.

  • 2-4 x mehr omega-3-Fettsäuren.

  • einen höheren Gehalt an Vitamin C und E.

  • keine präventiven Antibiotika

  • keine wachstumsfördernde Hormone.

  • keine verwendete Gentechnik

  • 10 x mehr Beta Carotin.

  • einen höheren Gehalt an Thiamin und Ribofllavin der Vitamine B.

  • einen höheren Calcium- und Magnesiumgehalt.

 


Gut für Umwelt, Natur und Klimaschutz

 

  • GreenOx Fleisch stammt von Rindern, die im Herdenverband auf saftigen Weiden und frischen Gräsern und Kräutern aufwachsen.

  • Wir halten es für wesentlich sinnvoller, die Tiere auf den Weiden zu halten, anstatt auf diesen Flächen Futtermittel für Masttiere in Stallhaltung zu produzieren.

  • Für den Anbau von energiereichen Futtermitteln für Masttiere, wie vor allem Mais, Soja und Getreide, sind enorme Flächen notwendig, die besser für den Gemüseanbau oder als Grasland und Weideflächen genutzt werden könnten

  • Durch Ihren Einkauf bei GreenOx schützen Sie den Erhalt von Graslandflächen, Blumenwiesen und Weiden und erhalten so die Biodiversität der Natur.

  • Ihr Einkauf bei GreenOx spart deshalb, sowie auf Grund der geringen Transportwege und des nachhaltigen Versandes, viele fossile Brennstoffe und trägt zu einer neutralen Klimabilanz bei.


Gut für das Tierwohl

  • Jedes Tier, von dem unser GreenOx Qualitäts-Fleisch stammt, hat für sich alleine mindestens 5.000-10.000 m² zum Leben.

  • Mastrinder verbringen ihr Leben auf durchschnittlich 2-5 m² pro Tier in Mastställen.

  • Dabei stehen sie ununterbrochen in Kot und Urin, was zur Anreicherung von Phosphor, Stickstoff und Schwermetallen führt.

  • GreenOx Weiderinder werden mit natürlichen Futtermitteln gefüttert.

  • Rinder ernähren sich von Natur aus von Gräsern und Kräutern. In Mastanlagen, die den Großteil des Supermarktfleisches erzeugen, werden sie jedoch mit oft schwer verdaulichem und methanerzeugendem Mastfutter wie Mais, Soja und Getreide gefüttert, um die Tiere innerhalb von kürzester Zeit auf ein hohes Schlachtgewicht zu mästen.

  • Auf Grund der unnatürlichen Ernährung, der hohen Besatzdichten in den Mastställen und des hohen Keimdrucks erkranken die Tiere wesentlich schneller, was einen prophylaktischen Einsatz von Antibiotika unabdingbar macht.

  • Die Freilandhaltung, mit viel Platz und grünen Wiesen, ermöglicht unseren Erzeugern Antibiotika nur im Notfall einzusetzen.


Gut für regionale Erzeuger und kleine Betriebe

  • GreenOx Qualitäts-Fleisch stammt zu 100% von einheimischen Erzeugern.

  • GreenOx bietet unseren Erzeugern eine weitere Vertriebsmöglichkeit, um ihre Produkte über die Stadtgrenzen hinaus zu verkaufen.

  • Ihr Einkauf bei GreenOx trägt somit zur Unterstützung der einheimischen Erzeuger bei.

  • Durch Ihren Einkauf bei GreenOx unterstützen Sie Betriebe, die ihre Tiere artgerecht halten und machen die Welt ein klein wenig besser.

Greenox Newsletter

exklusive Angebote • leckere Rezeptideen • aktuelle Blogeinträge