Rouladen vom Weiderind

 

Zutaten:

Für die Rouladen:

  • 500g Rouladen vom Weiderind

  • Salz, Pfeffer

  • Mehl zum Wenden

  • Mittelschafer Senf

  • 1 Zwiebel

  • 1 Bund Petersilie

  • dünne Scheiben Speck

  • 2 Essiggurken

​Zum Schmoren:

  • Butterschmalz

  • 1 Zwiebel

  • 1 Möhre

  • 1 TL Tomatenmark

  • 375ml Wasser

  • Schuss Rotwein

 

Zubereitung:

Die Rouladen flach ausbreiten und abtupfen. Danach salzen, pfeffern und mit Senf dünn bestreichen.

Die Zwiebel und die Petersilie fein schneiden und in einer Pfanne mit zerlassener Butter anschwitzen und auf die Rouladen streichen. Jede Roulade mit 2 Scheiben Speck belegen und an einem Ende mit je einer halben Gurke belegen und aufrollen. Die Rouladen entweder mit Holzstäbchen feststecken oder mit einem Küchengarn zubinden und anschließend in Mehl wenden. 

In einem Schmortopf Butterschmalz erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Währenddessen Möhren und Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mitbräunen. Das Tomatenmark einrühren und den Topf mit Wasser auffüllen, bis die Rouladen halb bedeckt sind.

Zugedeckt bei schwacher Hitze 1- 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Bei Bedarf Wasser nachgießen.

Rouladen herausnehmen, Garn oder Stäbchen entfernen und die Soße mit etwas Rotwein verfeinern und abschmecken.

Serviervorschlag: Zu dem Gericht passen hervorragend Spätzle oder Kartoffelpürree und Wurzelgemüse.

Greenox Newsletter

exklusive Angebote • leckere Rezeptideen • aktuelle Blogeinträge